Runaways #54 – Marvin Mode

Marvin Mode

Oben oben unten unten links rechts links rechts B A Start. Ein neuer Podcast wurde freigeschaltet. Ein neuer Podcaster wurde freigeschaltet.

Runaways #54 dreht sich um das Thema Cheats, Codes und Mods. Zwischen dem oben erwähnten Konami Code wird auch über persönliche Anekdoten der Kindheit gesprochen.Caro schwelgt in Erinnerungen an Tony Hawk und Sims, Marvin erzählt von Gothic, Warcraft 3 und GTA und Miene redet, wie eigentlich immer, über Final Fantasy. Wo wir gerade bei Miene sind: Wir dürfen sie nun offiziell willkommen heißen als fester Teil der Runaways! Um das gebührend zu feiern, wird zurück auf den Mai und das, was unsere Podcaster gespielt haben, zurückgeblickt. Marvin hat sich die großen Sony-Blockbuster God of War und Detroit: Become Human angeschaut, Caro spielt mal wieder Overwatch und Miene Fortnite. Alles wie immer also.

Die Timecodes der Mazen findet ihr hier:

00:13:58 – 00:21:51 – Detroit: Become Human

00:22:06 – 00:29:58 – Overwatch Anniversary

01:24:20 – 01:30:24 – Fortnite Season 4

02:10:58 – 02:19:55 – God of War


Ihr wisst, was der Marvin Mode ist, hattet Spaß beim Podcast & wollt uns unterstützen? Da gibt’s ein paar Möglichkeiten!

  • Werdet Patrone und erhaltet exklusive Podcasts
  • Bewertet & rezensiert den Cast bei iTunes
  • Alternativ könnt ihr uns auch gerne bei PayPal ein Trinkgeld da lassen.
  • Folgt uns auf Twitter und Facebook
  • Gebt uns Feedback
  • Erzählt Freunden, der Familie und Haustieren von uns
  • Teilt den Podcast in den sozialen Netzwerken
  • Kauft über unseren Amazon-Affiliat-Link ein (Ihr bezahlt nichts mehr, wir bekommen einen Teil aber gutgeschrieben!

Ansonsten hoffen wir, dass ihr viel Spaß mit dem Podcast und unserem neuen Mitglied habt. Wie auch schon in der Folge erwähnt, würden wir uns nicht bloß über euer Feedback zur Folge freuen, sondern auch wie wir Patreon für euch verbessern können! Gerne lasst und dazu Feedback auf der Website, Discord, den Social Media Kanälen, per Mail oder Buschtelefon da, damit wir für euch unser kleines Angebot immer weiter verbessern können!

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Chris sagt:

    Sehr schöner Cast!
    Nur der Cut zur Detroit Maz war unglücklich. Ich glaube das hätte man besser machen können. Die kam nämlich vor allem NACH der Anmoderation für die Overwatch Maz.

    Mods waren früher glaube ich auch eine Möglichkeit für Indies überhaupt Spiele günstig zu entwickeln. Die Engine war da und man konnte sein eigenes Gerüst oben drauf setzen. Heute gibt es Unity, Unreal und Co die die Spiele Entwicklung deutlich erleichtern im Gegensatz zu früher.

    • Runaways sagt:

      Hey Chris, danke für’s Lob!

      Zur Detroit-Maz: Das lag daran, dass sie für den Podcast nicht geplant war. Weil ich den Podcast im Schnitt leider was nach hinten verschieben musste, das Spiel bis dahin aber durch hatte, hatte es sich aus Aktualitätsgründen gelohnt, das Spiel noch mit rein zu nehmen. Hab also ein wenig mit Bezug aufs Thema versucht sie zwischenzuquetschen. 🙂 Sie kam auch NACH der Anmod für Overwatch, weil da der beste cut war. Deswegen am Anfang dieses „Overwatch könnt ihr danach noch hören.“ Hoffe, man versteht das. 🙂

      Bzgl. deinem Punkt zu Indies: Stimmt! Fair point. Wobei man dann damals dann eher von Moddern als Indies gesprochen hat, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.