Echt Jetzt! #11 – Made In Abyss

Made in Abyss – Crunchyrolls Anime of the Year 2017 – ist definitiv ein einzigartiger Anime. Warum das so ist, besprechen Miene und Marvin in dieser Review-Folge über die erste Staffel. Wie gewohnt sprechen sie im ersten Teil völlig spoilerfrei über die Welt des Animes und das allgemeine Setting der Geschichte, im zweiten Teil dann mit detaillierterem Blick auf die Entwicklung der Story und unseren erweiterten Eindrücken. Falls ihr neugierig geworden seid, könnt ihr die erste Staffel Made in Abyss hierzulande bei Universum Anime erwerben.

Hier die Timecodes für die beiden Parts:a

00:00:00 – 00:29:49 – Spoilerfreie Review

00:30:06 – 00:54:47 – Spoilertalk mit weiteren Eindrücken


Euch hat die Folge zu Made in Abyss gefallen und ihr wollt uns unterstützen? Da gibt’s ein paar Möglichkeiten!

  • Ihr wollt nichts verpassen? Folgt dem Twitter-Account.
  • Gebt Feedback
  • Ihr habt ein, zwei Euro in der Hosentasche gefunden und wollt euren Lieblingspodcast etwas gutes? Dann lasst uns bei PayPal ein Trinkgeld da
  • Erzählt Freunden, der Familie und Haustieren von uns
  • Teilt den Podcast in den sozialen Netzwerken
  • Kauft über unseren Amazon-Affiliat-Link ein (Ihr bezahlt nichts mehr, wir bekommen einen Teil aber gutgeschrieben!)
  • Wenn ihr mir für den ganzen gratis Content was Gutes wollt – Schaut auf meiner Amazon-Wunschliste vorbei
  • Bewertet & rezensiert den Cast bei iTunes

Wir hoffen euch hat der Eindruck in diesen Anime gefallen und wie steht ihr eigentlich zu Made in Abyss oder haben wir es vielleicht sogar geschafft euch neugierig zu machen? Wir freuen uns immer sehr, wenn ihr uns Feedback da lasst!

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. DocQ sagt:

    Erste Folge die ich von euch höre, mal versuchen zu erinnern, könnte etwas eurcheinander sein, was mir während dessen alles auffiel:

    1. Ich glaube ihr habt zwar ab und malden Soundtrack eingespielt, aber nie angesprochen? Für mich war der Soundtrack auf Youtube der Sellingpoint. (also wortwörtlich) Daher etwas überraschend, dass er euch offenbar kalt ließ?

    2. Ihr spracht an, dass euch das Aussehen der Welt so gefällt, lasst das sogar „erinnert an Ghibli“ oder so droppen. Ich hatte zumindest nicht den Eindruck, dass euch bei dieser Aussage bewusst war, dass der für die Hintergründe zuständige Mitarbeiter halt tatsächlich davor bei Ghibli war^^

    3. der Spoilerfreie Teil war jetzt find ich nicht absolut Spoilerfrei.. also vorallem die Geschichte um Ricos Geburt? Aber naja gibt schlimmeres.

    4. Ja ich hätte mir auch lieber wenigstens hinter der Pubertät liegende und realistischer gezeichnete Hauptcharactere gewünscht. Vorallem wegen dem nächsten Punkt:

    WARNUNG auf eigene Gefahr lesen, ich will nicht Schuld sein wenn euch der Spaß am Manga und Anime wegen Punkt 5 verloren geht / gedämpft wird

    5. Die Sexuelle Darstellung. Why? Verletzungen, Blut, das einpinkeln, ok, ist ne harte Welt, das macht es nochmal deutlicher. Aber wozu zum Henker muss (vorallem im Manga) bei Rico der nackte Oberkörper (also auch mit Nippeln) gezeigt werden, wozu muss eine Foltermethode erklärt und gezeigt werden, dass Rico nackt aufgehängt wird, wozu muss andauernd angesprochen werden, dass Reg einen Penis in dem und dem Zustand hat? Also ganz am Anfang wo Reg untersucht wurde.. ok, passt in die Story, aber wozu die Schlussszene beim Baden und zwischendrin auch immer wieder? Das bringt nichts für die Story, kein Worldbuilding, es bedient nur einen komischen Fetisch. Zudem dann auvh novh der Auftritt des Mangaka auf der Animagic dieses Jahr. Meine Wahrnehmung dazu siehe https://www.anisearch.de/forum/thread/25562,animagic-2018-made-in-abyss-special-panel-ich-liebe-kinder

    Achja, und bei absolut überflüssigen Sexuellen Darstellungen darf natürlich auch nicht fehlen: Band 3 des Manga Umschlag innenseite: ganz großes Bild von Mitty, natürlich nackt dicke Brüste, Nippel und vor Reg aufgebaut. Wozu? welchen Grund gibt es das darzustellen eenn nicht um Pedo Bedürfnisse zu befriedigen?

    Ich schaff es zum Glück für mich das Auszublenden und die Welt und Story zu genießen, aber WTF hab ich immer wieder Sorge was ich da gerade finanziell mit unterstütze.

    WARNUNG ENDE

    6. Zurück zum Podcast, etwas besser informieren vorher, dass ihr vlt zumindest die Namen der Charas oder die Situationen noch kennt über die ihr sprechen wollt, täte sicherlich gut. Andererseits hat so ein spontanes aus dem Gedächtnis labern natürlich auch seine Guten Seiten

    7. Eure Stimmen/ Sprechweise sind aufjedenfall angenehm anzuhören, gute Tonqualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.